Sie haben 0 Elemente in Ihrem > Privatkatalog

> Diese Seite hinzufügen

Verzauberte Stille

Klicken Sie auf eines der Bilder um eine größere Version zu sehen

Kartendaten werden geladen ...

 

Fotoausstellung: Verzauberte Stille

Friedrich-Heinrich-Platz 20
29633 Munster

 

Veranstalter

Stadtbücherei Munster
Friedrich-Heinrich-Platz 20
29633 Munster

Fotoausstellung: Verzauberte Stille

16.02.2019 10:00 Uhr
18.02.2019 15:00 Uhr
18.02.2019 10:00 Uhr
19.02.2019 15:00 Uhr
19.02.2019 10:00 Uhr
21.02.2019 10:00 Uhr
22.02.2019 15:00 Uhr
23.02.2019 10:00 Uhr
25.02.2019 15:00 Uhr
25.02.2019 10:00 Uhr
26.02.2019 15:00 Uhr
26.02.2019 10:00 Uhr
28.02.2019 10:00 Uhr
01.03.2019 15:00 Uhr
02.03.2019 10:00 Uhr
04.03.2019 15:00 Uhr
04.03.2019 10:00 Uhr
05.03.2019 15:00 Uhr
05.03.2019 10:00 Uhr
07.03.2019 10:00 Uhr
08.03.2019 15:00 Uhr
09.03.2019 10:00 Uhr
11.03.2019 15:00 Uhr
11.03.2019 10:00 Uhr
12.03.2019 15:00 Uhr
12.03.2019 10:00 Uhr
14.03.2019 10:00 Uhr
15.03.2019 15:00 Uhr

"Verzauberte Stille - Silences enchantés"


- Fotografie aus Landschaft und Natur


Bruno Legeai - Jürgen Eggers - Erich Langholf


Idyllische Waldbäche, mystische Moore und die grenzenlose Weite eines Horizonts, wie sie heute leider nur noch selten wahrgenommen werden - drei Fotografen mit verschiedenen Bildstilen präsentieren Landschaften aus der Region.


Jürgen Eggers aus Hermannsburg ist Amateurfotograf und lässt in seiner Natur- und Landschaftsfotografie die Bildszenen je nach Licht- und Wetterbedingungen und Jahreszeiten variationsreich wirken. Seine Motive findet er meist in der Region, also im "Kulturraum Oberes Örtzetal". Fotografie ist für ihn mehr als die mechanische Abschrift der Natur. Im Vordergrund steht nicht die sachliche Wiedergabe eines konkreten Ortes, sondern eine subjektive Interpretation der Szenerie.


Erich Langholf aus Müden (Örtze) ist ebenfalls Hobbyfotograf. Die Schwerpunkte seiner fotografischen Arbeiten sind Landschaftsmotive, Porträts, Stillleben und Tierfotografie. Seine Fotos entstehen eher situativ, aus dem Moment heraus. Der unterschiedliche Lichteinfall ist eines seiner wichtigsten Gestaltungsmomente. Seine Fotografien sind in der Region und auf Reisen entstanden.


Bruno Legeai, aus Frankreich stammend, wohnt seit 2015 in Müden (Örtze). Als fotografischer Autodidakt widmet er sich seit seiner Jugend der Schwarzweiß-Fotografie. Das Fotografieren ist für ihn Meditation. Er fotografiert analog und entwickelt die Fotos im eigenen Labor.


 

Ausstellungseröffnung am 9. Februar 2019 um 11:00 Uhr



Die Ausstellung ist zu den üblichen Öffnungszeiten bis zum 15. März 2019 zu sehen.