Sie haben 0 Elemente in Ihrem > Privatkatalog

> Diese Seite hinzufügen

Ilmenauradweg: Auf der Spur der Natur (120 km)

Eine Radtour durch die Natur der Lüneburger Heide, auf einem der schönsten Radwege Deutschlands


Erkunden Sie auf abgeschiedenen Radwegen und verkehrsarmen Straßen das europäische FFH-Schutzgebiet Ilmenau im Osten der Lüneburger Heide. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten und viel Wissenswertes zu einer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt warten auf Sie!


Der Ilmenauradweg

Der etwa 120 km lange Ilmenauradweg ist ein Gemeinschaftsprojekt der Landkreise Uelzen, Lüneburg und Harburg. Die Ilmenau ist das bedeutendste Gewässer im großen Naturraum der Lüneburger Heide. Sie fließt durch alle drei Landkreise und ist in vielen Teilen noch sehr naturnah.


Naturerlebnis-Radweg an der Ilmenau

Aufgrund der Besonderheiten der Ilmenau wurde entschieden, den Radweg als Naturerlebnis-Radweg zu gestalten. Das bedeutet, dass einige Streckenabschnitte nicht direkt am Flusslauf verlaufen, weil aus Umweltschutzgründen möglichst vorhandene Wege genutzt und nur wenig neu gebaut, neu gepflastert oder asphaltiert werden sollte.


Ausgezeichnetes Raderlebnis

Trotzdem müssen Sie unterwegs nicht auf Komfort verzichten. Die Beschilderung erfolgte nach den aktuellen Empfehlungen des ADFC. Damit man sich unterwegs ausruhen kann, wurden Bänke aufgestellt und für schlechtes Wetter Schutzhütten. An den Schutzhütten befinden sich Übersichtstafeln, die über den Radweg informieren, aber auch zeigen, wo man sich befindet und wo die nächste Rastmöglichkeit ist.


Informationstafeln  und Hörspiele am Wegesrand

Entlang des gesamten Weges werden Sie immer wieder auf Informationstafeln zu den verschiedensten Themen stoßen, die Ihnen die Faszination des Naturschutzgebietes Ilmenau näher bringen sollen: Was ist ein Auwald? Warum ist die Ilmenau FFH-Gebiet und was ist das? Wie brütet der Eisvogel? Diese und viele andere Fragen werden beantwortet. Für Kinder finden sich Rätsel und Aufgaben unter den Tafeln.


Eine weitere Besonderheit: Alle Informationstafeln wurden vertont, durch zusätzliche Hörspiele ergänzt und hier im Internet zum Herunterladen bereitgestellt. So lässt sich schon daheim ein Eindruck von den Schönheiten entlang des Ilmenauradwegs gewinnen oder man nutzt die Audio-Podcasts gemeinsam mit den GPS-Daten des Weges als elektronischen Reiseführer.


Der Radweg ist ideal für eine Radtour an einem verlängertem Wochenende in der Lüneburger Heide.


Die Radhotels oder Pensionen entlang des Radwegs können Sie einfach und unkompliziert online zu Originalpreisen buchen. Radkarten erhalten Sie in allen Tourist Informationen.


 


Streckenführung des Ilmenauradwegs:

Bad Bodenteich (empfohlen für Reiseradler mit Gepäck und E-Bikes) oder Hösseringen – Wrestedt – Uelzen – Bad Bevensen – Bienenbüttel – Lüneburg – Bardowick – Oldershausen – Hunden - Hoopte


Gesamtlänge: ca. 120 km


Streckenprofil:

Im Sinne des Naturschutzes verläuft der Radweg überwiegend auf naturbelassenen Wald- und Wirtschaftswegen und verkehrsarmen Straßen. Die Route verzeichnet nur wenige Höhenmeter ohne längere Steigungen. Durch die Bahnanbindung in Bad Bodenteich, Wieren, Suderburg, Uelzen, Bad Bevensen, Bienenbüttel, Lüneburg, Bardowick und Winsen/Luhe können Sie für einzelne Etappen den Zug nehmen.


Wegebeschaffenheit:

Die Wege könnten vereinzelt und witterungsabhängig etwas schwieriger zu befahren sein. Wir empfehlen daher für die Tour ein robustes Tourenrad, MTB oder Trekking-Rad zu benutzen.


Beschilderung: Der Ilmenau-Radweg ist durchgängig mit eigenem Logo beschildert.


Bahnverbindungen:

Ideale Bahnverbindung mit der Metronom-Linie: Hannover-Uelzen-Hamburg. Teilweise im Stundentakt.


Metronom-Bahnhöfe: Hösseringen, Uelzen, Bad Bevensen, Bienenbüttel, Lüneburg, Bardowick und Winsen/Luhe.

Bad Bodenteich & Uelzen: Anschluss an die Regionalbahn Uelzen-Braunschweig

Uelzen: Anschluss an die Regionalbahn Uelzen-Soltau-Bremen


Kartenmaterial:

Maßstab:

  • Übersichtskarte: 1:550.000, 1 cm = 5,5 km,
  • Detailkarten 1:100.000, 1 cm = 1.000 m
  • jeweils bei unskaliertem Ausdruck auf einer A4-Seite je Kartenblatt
  • Kartographie und Layout: Lüneburger Heide GmbH

    Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten.


    Detailliertes Kartenmaterial als PDF sowie GPS-Daten zur Tour können Sie unten herunterladen.

    Bilderstrecke

    • Logo Ilmenauradweg
    • Der Ilmenauradweg
    • Informationstafel am Ilmenauradweg
    • Informationstafel am Ilmenauradweg
    • Der Ilmenauradweg trifft auf den Elbe-Seitenkanal
    • Der Hunderwasser-Bahnhof in Uelzen
    • Spiegelungen im ruhigen Wasser der Ilmenau
    • Kloster Medingen
    • Das Kloster Lüne
    • Der Klosterhof des Klosters Lüne
    • Pittoreske Gasse in der Altstadt Lüneburg
    • Das Rathaus Lüneburg

    Bewegen Sie die Bilder mit Hilfer der Pfeiltasten nach links oder rechts und klicken Sie auf eines der Bilder, um eine größere Version des Bildes zu sehen

    Etappen

    Ilmenauradweg, Etappe Bad Bodenteich - Uelzen

    HauptstreckeStreckenlänge: ca. 22 kmBevor Sie auf der Hauptroute des Ilmenau-Radweges in Bad Bodenteich starten, nutzen Sie das Museum in der ehemaligen Wasserburg oder den 400-Wasser-Barfußpfad für eine kurze Zeitreise ins

    Ilmenauradweg, Etappe Hösseringen - Uelzen

    AlternativstreckeStreckenlänge: ca. 23 kmAlternativ zur Hauptroute bietet Ihnen das Museumsdorf Hösseringen den idealen Einstieg, wenn Sie sich für die Geschichte und Kultur der Region interessieren. Folgen Sie von Hösseringen aus

    Ilmenauradweg, Etappe Uelzen - Bienenbüttel

    Streckenlänge: ca. 31 kmSehenswertes auf dieser Etappe des IlmenauradwegsNach einem Stadtbesuch in Uelzen – mit Besichtigung des Hundertwasser-Bahnhofs und dem Skulpturenpfad „Weg der Steine“ – fahren Sie nordwärts in Richtung

    Ilmenau-Radweg, Etappe Bienenbüttel - Lüneburg

    Streckenlänge: ca. 17 kmDer historische Ortskern Bienenbüttel ist der Start für eine Radtour voller Eindrücke auf dem Ilmenau-Radweg: Ein kleines kulturelles Juwel sehen Sie bereits beim Start Ihrer Tour: Die Wichmannsburger St.

    Ilmenauradweg, Etappe Lüneburg - Hoopte

    Streckenlänge: ca. 31 kmAuf dem historischen Treidelpfad am Ilmenauufer führt der Weg von Lüneburg nach Bardowick, reich an historischen Stätten. TIPP:Die alten Gebäude des Nikolaihofes dienten im Mittelalter als Aussätzigenheim.

    Unterkünfte entlang der Tour

    Zeige Einträge 1 - 3 von insgesamt 13

    Hotel Braunschweiger Hof

    Bad Bodenteich

    ***S

    Zentral im beschaulichen Kneipp- und Schrothkurort Bad Bodenteich gelegen, bietet Ihnen unserHotel Braunschweiger HofEntspannung und Atmosphäre der besonderen Art.

    CityHotel Stadt Hamburg Uelzen

    Uelzen

    ***

    Das CityHotel Stadt Hamburg liegt im Herzen der Hansestadt Uelzen. Erkunden Sie die historische Innenstadt gemütlich direkt aus unserem Haus heraus.Uhlenköpersage, Goldenes Schiff und Nige Huis, Hundertwasser-Bahnhof und Gildehaus –

    Online buchbar

    Akzent Hotel Deutsche Eiche Uelzen

    Uelzen

    ****

    Unser Hotel in Uelzen ist ruhig gelegen im Uelzener Stadtteil Veerßen. Die Innenstadt ist in 15 Gehminuten zu erreichen.Neben dem Hundertwasserbahnhof belegen das Goldene Schiff und die Uhlenköpersage die Uelzener

    Online buchbar

    Restaurants entlang der Tour

    Restaurant Valencia

    In unserem Restaurant Valencia im Hotel Braunschweiger Hof bieten wir Ihnen deutsch / spanische Küche mit Tapas, Fisch- & Fleischspezialitäten, Desserts, uvm. Zentral in Bad Bodenteich gelegen, in der Nähe der

    Bad Bevensen: Restaurant "Anno 1825"

    Zentral im Mineralheilbad Bad Bevensen gelegen, direkt am Ilmenau-Radweg.In unserem Restaurant bieten wir Ihnen eine gut bürgerliche Küche und als Mitglied im Verein Regionalen Esskultur eine regionale Küche.Informationen für Radfahrer:Wir

    Bienenbüttel: Hotel-Restaurant "Zur alten Wassermühle"

    Ganz oben in der Erlebnisregion Uelzen bietet Ihnen unser staatlich anerkannter Erholungsort Bienenbüttel Ruhe und Entspannung bei herzlicher Gastfreundschaft.Das beliebte Tal der Ilmenau lädt zu herrlichen Ausflügen entlang des Ilmenau-Radweges

    Lüneburg: Restaurant Zum Roten Tore

    Frischer Wind, alter CharmeIm gemütlichen Restaurant sitzen Sie auf antiken Möbeln, an den Wänden befinden sich Wandmalereien nach alten Lüneburger Motiven.Bei gutem Wetter verwöhnen wir Sie gerne auch im Kaffee-

    Wittorf: Restaurant "Zum Aalkrug"

    Einladenes Fischrestraurant direkt am Ilmenau-Radweg gelegen. Idyllisch inmitten von Feldern und Wiesen am Ilmenaudeich. Über das Haus: Seit 1896 Fischspezialitäten aus Fluss und Meer, Mitgleid bei der Regionalen Esskultur, eigene

    Sehenswürdigkeiten entlang der Tour

    Zeige Einträge 1 - 3 von insgesamt 11

    Bad Bodenteich

    Einfach mal ausspannen im Kneippkurort Bad BodenteichDer Marktflecken bietet inmitten lebendiger Natur mit Heide, Wiesen, Auen, schattigen Wäldern und mildem Reizklima ideale Bedingungen zum Erholen und Kuren.Der „Kurpark am See“

    Bad Bodenteich: Burgmuseum

    Die Burg Bodenteich wurde um 1250 als Wasserburg der Ritter von Bodendike errichtet. Der teilweise noch erhaltene Bergfried aus dem 14./15. Jahrhundert (Mauerstärke 3,50 m) ist/ /heute mit einer Glaskuppel

    Bad Bodenteich: Vierhundert-Wasser-Barfuß-Pfad

    400-Wasser-Barfuß- PfadGeschichte und Gesundheit rund um die Burg BodenteichGeschichte und Gesundheit/ /-/ /Kraft tanken mit Kopf, Herz und Hand/ /- Rund um das alte historische Zentrum des kleinen und feinen

    Das dürfte Sie interessieren

    Die Ilmenau - zauberhafter Fluss in der Heide

    Das Landschaftsbild der Ilmenauniederung ist traumhaft abwechslungsreich. Es wird bestimmt durch weite Wiesen- und Weideflächen, die von Baumreihen, eingestreuten Sümpfen und Bruchwäldern durchbrochen werden.Der idyllische Heidefluss Ilmenau ist ein weitgehend naturnahes Fließgewässer mit zahlreichen Seitenbächen.