Sie haben 0 Elemente in Ihrem > Privatkatalog

> Diese Seite hinzufügen

Museumsdorf Seppensen Sniers Hus
Museumsdorf Seppensen Dorfschule
Museumsdorf Seppensen Schmiede
Museumsdorf Seppensen Ausstellung "Zügig in die Zukunft"

Klicken Sie auf eines der Bilder um eine größere Version zu sehen

Kartendaten werden geladen ...

Museumsdorf Seppensen

Zum Mühlenteich 3
21244 Buchholz in der Nordheide
E-Mail: info@gmv-buchholz.de

Preise

Eintrittfrei

Öffnungszeiten

ganzjährigjeden Sonntag 14:00 - 17:00
an den Backtagenjeweils am 3. Samstag im Monat von 15-17 Uhr
Weitere Besichtigungenauf Anfrage: info@gmv-buchholz.de oder 04187-31734
BüroöffnungszeitDi, Mi, Do jeweils 10:00 - 12:00

Museumsdorf Seppensen

Die ehemalige Dorfschule und die vier im Museumsdorf  wieder errichteten Fachwerkhäuser sind repräsentativ für die traditionelle ländliche Hauslandschaft der Nordheide des 19. Jahrhunderts. Sie spiegeln auch die Wohn- und Arbeitsstätten der alten Dörfer wieder.


Um einen zentralen Dorfplatz ausgerichtet befinden sich:

  • Die denkmalgeschützte Seppenser Dorfschule, ein pfannengedecktes Gebäude von 1880, Hierin befindet sich in der ehemaligen Wohnung der Lehrerfamilie die audiovisuelle Ausstellung "Zügig in die Zukunft - vom Heidedorf zum Bahnknotenpunkt". Weiterhin ist im Obergeschoss eine umfangreiche heimatkundliche Bibliothek vorhanden. 
  • Das Sniers Hus von 1695, Es stand ursprünglich auf einem Halbhof im Regesbosteler Ortskern, wurde dort abgebaut und 1985/1986 in Seppensen wieder aufgebaut. Der Hofname Sniers weist darauf hin, dass sein Erbauer neben dem Ackerbau und der Viehzucht auch das Schneiderhandwerk ausübte.
  • Das alte Backhus ist ca. 100 Jahre alt und stammt aus Kampen. In den Sommermonaten finden hier regelmäßige Backtage statt.
  • Die Durchfahrtsscheune wurde um 1780 von einem herrschaftlichen Kötner in Otter erbaut und in Seppensen wieder aufgebaut. Hierin befinden sich eine kleine Ausstellungen von landwirtschaftlichen und imkerlichen Geräten.
  • Der Schaubienenstand ist einem "Bienenzaun" nachempfunden, wie er traditionell in der Heide häufig anzutreffen ist. Er wurde im Jahr 2012 von Vereinsmitgliedern errichtet.  - Der Bienenstand beherbergt lebende Bienenvölker.
  • Die Schmiede war ehemals ein Backhaus aus dem 18 Jh. Seit 2013 beherbergt es mehr als 200 Werkzeuge vom letzten Buchholzer Dorfschmied, Arnold Kahnenbley und wird regelmäßig betrieben.. Hier werden auch regelmäßig Schmiedekurse angeboten.
  • Im Bauerngarten an der Westseite des Sniers Hus kann man jederzeit den Wechsel der Jahreszeiten beobachten. Das Aussehen des Gartens hat sich in den 25 Jahren des Bestehens an diesem Platz oft verändert.

In der Zeit von Mai bis September finden im Sniers Hus an Freitagen und Sonnabenden Trauungen statt; Ansprechpartner ist das Standesamt der Stadt Buchholz,

Kontakt: standesamt@buchholz.de

Das Sniers Hus kann auch für private Veranstaltungen gemietet werden.

Kontakt: info@gmv-buchholz.de 


 

Anfahrt

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Buchholz-Bus 4101 (Haltestelle Seppensen, Friedhof)

Buchholz-Bus 4103 (Haltestelle Seppensen, Mitte)

Das dürfte Sie interessieren

Ausflugsziele in der Nordheide - Tipps für Ihren Urlaub in der Heide

Gehen Sie auf Entdeckertour und lassen Sie sich von unseren Attraktionen begeistern!Die Nordheide zwischen Hamburg und Soltau ist Heimat des Naturschutzgebietes Lüneburger Heide. Ideal über die A7 zu erreichen, finden