Sie haben 0 Elemente in Ihrem > Privatkatalog

> Diese Seite hinzufügen

Lade Daten

Jacobusweg Etappe 19: Wegverlauf Naturpark Südheide - Wietze bis Lindwedel

Der Jacobusweg führt weiter nach Wieckenberg, ein idyllischer Ortsteil der Gemeinde Wietze mit historischen Fachwerkhäusern und alten Gehöften. Von dort aus geht es in westlicher Richtung über die Kreisgrenze nach Lindwedel im Landkreis Heidekreis.

In Wieckenberg leitet Sie der Jacobusweg Lüneburger Heide an der kleinen und wunderschönen Stechinellikapelle vorbei. Diese kleine Kapelle wurde im Jahre 1692 erbaut und wirkt von außen wie ein normales Bauernhaus. Im Inneren überzeugt sie mit ihrer barocken Schönheit und farbenfrohem Ambiente.

Märchenhaft wie die Pracht der Kapelle ist auch das Schicksal des Erbauers - Francesco Maria Capellini (1640 -1694), genannt Stechinelli. Als 15jähriger Page kam er an den Hof Herzogs Georg Wilhelm von Celle und stieg bis zum General-Erbpostmeister der welfischen Fürstentümer mit Reichsfreiherrenstand auf. Durch einen schwunghaften Handel mit Wein und Tuchen und mit Grundstücksgeschäften erwarb er sich einen legendären Reichtum und mehrere Rittergüter, zu denen auch das Rittergut in Wieckenberg zählte. Neben der Kapelle sind noch ein Brunnen und das benachbarte Gutstor erhalten.


Ein Stempelkästchen mit dem Pilgerstempel befindet sich neben der Eingangstür der Kapelle. Dort sind auch die Öffnungszeiten angeschlagen. Sie können sich nach Voranmeldung im Gemeindebüro: 05146 / 8443 auch bei der Küsterin der Stechinellikapelle melden.

Durch ein großes Waldgebiet gelangen Sie nach Lindwedel im Aller-Leine-Tal. Genießen Sie die Abschlussetappe nach Lindwedel und lassen Sie ihre Gedanken schweifen.

In Lindwedel gibt es für die Pilger die Möglichkeit, in der Pilgerherberge Heidehotel "Zum Stillen Winkel" in der Ahornallee 4 zu übernachten.

Etappenkilometer:  ca. 22,2 km

Wegverlauf: Wietze - Wieckenberg - Lindwedel

Highlights:
Der historische Ort Wieckenberg mit regionaltypischen Höfen, die Stechinelli-Kapelle

Start:
St. Michael Kirche in Wietze, Steinförder Straße 12, 29323 Wietze

Ziel:
Ev. Gemeindezentrum Lindwedel, Am Markt 5, 29690 Lindwedel

Verkehrsanbindung: 
Metronom Göttingen-Hannover-Celle-Uelzen-Hamburg oder S6, S7 Hannover-Celle
ab Celle (Bahnhof) mit CeBus Linie 800 nach Wietze, Tel. 05141 2788864


Tourist-Information:
Gemeinde Wietze
Neue Mitte 1-3, 29323 Wietze, Tel. 05146 5070

Deutsches Erdölmuseum Wietze
Schwarzer Weg 7-9, 29323 Wietze, Tel. 05146 92340


Stempelstellen:
Wieckenberg
Direkt neben der Eingangstür der Stechinellikapelle befindet sich ein Stempelkästchen. Tel. 05146 8443

Pilgerherberge entlang der Etappe:

- Buskes Hotel Steinförde


Unterkünfte in max. 2 km Entfernung:
WildLand Natural Resort

Apartments Büchtmannshof

Bauernhaus Thies


Lindwedel
"Balland´s Hotel & Restaurant", Tel. 05073 96020

Ein ausführliches Gastronomie- und Unterkunftsverzeichnis finden Sie in dem PDF "Unterkünfte und Gastronomie" zum Herunterladen unten auf dieser Seite.

Bilderstrecke

  • Stechinelli-Kapelle in Wieckenberg
  • Altar Stechinelli-Kapelle in Wieckenberg
  • Stechinelli-Kapelle in Wieckenberg
  • Stein am Jacobusweg

Bewegen Sie die Bilder mit Hilfer der Pfeiltasten nach links oder rechts und klicken Sie auf eines der Bilder, um eine größere Version des Bildes zu sehen

Das dürfte Sie interessieren

Zeige Einträge 1 - 3 von insgesamt 8

Jacobusweg: Pilgern und Wandern durch die Lüneburger Heide

Unterwegs sein um abzuschalten vom Alltag – abseits öffentlicher Straße durch Wald, Feld und Heide bei sich selbst ankommen und Ruhe in der Natur finden. Zur Besinnung kommen und den Blick von sich

Geschichte: Das Ölfieber in Wietze

Georg Christian Konrad Hunäus - Ein Mann, der Geschichte schreibt

Wietze

Herzlich Willkommen in Wietze!Der Ort Wietze liegt in der südlichen Lüneburger Heide und hat weitaus mehr zu bieten, als sich auf den ersten Blick erahnen lässt. Natur pur und einmalige