Sie haben 0 Elemente in Ihrem > Privatkatalog

> Diese Seite hinzufügen

Luftaufnahme der Örtze
Meißendorfer Teiche
die Lutter
Die Aller

Klicken Sie auf eines der Bilder um eine größere Version zu sehen

Seen und Flüsse in der Region Celle

Die abwechslungsreiche Landschaft der Region Celle zeichnet sich durch eine Vielzahl kleiner und großer Flüsse und Bäche sowie Seen und Teiche aus.


 

Teich- und Seenlandschaften

Mit den Meißendorfer Teichen bei Winsen/Aller gibt es in der Südheide eine beeindruckende Seenlandschaft mit einer artenreichen Pflanzen- und Vogelwelt. Hier sind besonders im Frühjahr und Herbst seltene Vogelarten von einem der Aussichtstürme aus zu beobachten. Ein Rundwanderweg um den Hüttensee lädt zu einer Wanderung entlang der naturnahen Teiche ein und offenbart unterschiedliche Blickwinkel in das Naturschutzgebiet. Im Sommer können Sie den Hüttensee auch mit einem Tretboot erkunden.

Die Aschauteiche bei Eschede sind ebenfalls einen Besuch wert. Vom kleinen Fluss Aschau mit frischem Wasser versorgt, liegen hier etwa 50 Teiche. Besonders vom Beobachtungsturm aus haben Sie hier einen wunderbaren Blick über die Teiche und können unterschiedlichste Vogelarten beobachten. Ein Rundwanderweg führt entlang der Teiche und kleiner Moore. Besonderes Highlight im Sommer ist der zu dieser Zeit in bunten Farben leuchtende Seerosenteich. Die Teichwirtschaft Heese bietet täglich fangfrischen Fisch an.

Flüsse und Heidebäche


Die naturnahen Heidebäche der Südheide bieten mit ihren Nebenbächen einen Lebensraum für viele gefährdete und sehr empfindliche Pflanzen- und Tierarten. Zum Teil sind die Bäche von so großer Bedeutung für seltene und vom Aussterben bedrohte Arten, dass sie unter Naturschutz stehen.

Der Heidebach Lutter ist der wertvollste Bach der Südheide für den Naturschutz. Über 160 gefährdete Pflanzen- und Tierarten sind in ihr und ihren Quellgebieten beheimatet. Hier finden sich u.a. die letzten intakten Flussperlmuschelnbestände Mitteleuropas.

Die hiesigen Heide-Flüsse sind mit ihren Niederungen sogar Schutzgebiete von bundes- und europaweiter Bedeutung. Hierzu gehören:

Außerhalb des Naturparks Südheide fasziniert die Aller jeden Flusswanderer. Der Fluss schlängelt sich ruhig durch die Region Celle und beeindruckt mit sattgrünen Wiesen entlang des Ufers. Hier weiden Kühe und Pferde und hier und da können Sie Kraniche, Reiher oder Weißstörche entdecken. Der Aller-Radweg führt quer durch die Region Celle entlang des tiefblauen Flusses und zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

 

Das dürfte Sie interessieren

Die Aller

Im Süden der Lüneburger Heide erwartet Sie eine Naturlandschaft, die Sie in der Lüneburger Heide nicht erwarten würden und ein wahrer Geheimtipp ist: das Aller-Leine-Tal.

Die Örtze

Dass die Örtze „der Heide echtester Fluss“ ist, stellte schon der berühmte Heidedichter Hermann Löns in seinen Texten fest … Doch was macht die Örtze so besonders?

Eschede: Aschauteiche – Fischzucht und Wasservögelparadies

Nördlich von Eschede vereinigen sich der Daller Bach und der Drellebach zur Aschau. Hier liegt eine wunderschöne Teichlandschaft mit rund 50 Teichen, die durch den kleinen Fluss mit frischem Wasser

Heidebach Lutter - ein Heidebach voller Leben

Das Naturschutzprojekt Lutter hat Lebensräume für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten wiederhergestellt bzw. gesichert. So auch den der seltenen Flussperlmuschel und des Laubfroschs. Rund um den Heidebach Lutter finden Sie daher

Überraschende Seen-Landschaft in der Heide: Meißendorfer Teiche

Ein wenig fühlt man sich an die Mecklenburgische Seenplatte versetzt und die Überraschung ist perfekt. Kaum jemand erwartet eine Seenplatte in der Lüneburger Heide. Aber jeder, der hier war, schwärmt